Google+
Home / Cinema & TV / Weihnachtstipp: Gefühlslooping

Weihnachtstipp: Gefühlslooping

Weihnachtstipp: Gefühlslooping

Eine Geschichte, die sehr berührt. Die Autorin berichtet von dem Schicksal einer Mutter mit ihrer Tochter, die an einer Borderline-Störung leidet. Es ist ein sehr einfühlsames Buch. Man ist sofort in der Erzählung drin, wird in deren Bann gezogen.

Buchbeschreibung:
„Ich bin sterben! Such mich nicht! Dir wünsche ich noch ein sorgenfreies Leben.“ Was macht eine Mutter, wenn sie nach Hause kommt und solch einen „Brief“ ihres Kindes vorfindet? Nach dem ersten Schock versucht sie das unermessliche Gefühlschaos, das die Borderline-Störung bei ihrer Tochter anrichtet, zu ordnen. Es folgt ein jahrelanger, zäher Kampf, der bis zur geistigen und körperlichen Erschöpfung reicht. Am Ende kommt die Mutter zu der unbefriedigenden Erkenntnis, dass sie für ihre Tochter eigentlich nichts weiter tun kann, als selbst die Nerven zu behalten. Das ist jedoch fast unmöglich. Diese Geschichte gibt einen Einblick in eine psychiatrische Klinik, in der die Patienten mit ihren kleinen Verrücktheiten umzugehen oder mit den Dämonen ihrer Vergangenheit abzurechnen lernen. Gewürzt ist die Handlung mit einer Prise ganz normalen Wahnsinns, der so manches Mal nur mit etwas Humor zu ertragen ist.

Buchdaten:
Gefühlslooping
Autorin Heidi Dahlsen
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1-5028-58825

das Buch ist hier erhältlich

31tBFa5AXmL 51wuR-Vp3TL
Mehr über die Autorin erfahren Sie unter:
http://autorin-heidi-dahlsen.jimdo.com/

 

Über kumagai

ebenfalls interessant

love-903163_1920

Von Herz zu Herz

Von Herz zu Herz Erst mit Kerzenschein wird es zu Hause richtig romantisch Rote Rosen, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.