Google+
Home / Cars & Motors / Volvo integriert MOST150

Volvo integriert MOST150

Volvo integriert MOST150

MOST150 Implementation im brandneuen Volvo XC90

Die MOST® Cooperation (MOSTCO) – die Organisation zur Standardisierung der MOST (Media Oriented Systems Transport) Technologie – gibt mit Freude bekannt, dass Volvo in sein brandneues Fahrzeugmodell Volvo XC90 MOST150 implementiert hat. „Mit der wegweisenden Implementation durch den Fahrzeughersteller Volvo feiert die MOST Cooperation die stetig wachsende Akzeptanz des automobilen Netzwerkstandards und führt ihren Erfolgskur fort“, erläutert Henry Muyshondt, Administrator der MOST Cooperation. „Mit Volvo heißen wir nach Audi, Daimler und Hyundai bereits den vierten Automobilhersteller willkommen, der MOST150 einsetzt. Damit profitiert auch Volvo von dem Netzwerkkonzept von MOST, das bezüglich der Geschwindigkeit und der Anzahl und Eigenschaften der Datenkanäle inhärent skalierbar und erweiterbar ist.“ Zusätzlich zur höheren Bandbreite von 150 Mbit/s stellt MOST150 einen isochronen Transport-Mechanismus bereit, um umfangreiche Videoanwendungen und einen Ethernet-Kanal für den effizienten Transport von IP-basierten Paketdaten zu unterstützen. Dieser Kanal überträgt Ethernet-Pakete gemäß IEEE 802.3. So lassen sich damit TCP/IP-Stacks unverändert übermitteln. Folglich stellt die neueste MOST Generation den einsatzbereiten physikalischen Layer für Ethernet im Auto bereit.

Der neue XC90 von Volvo ist das erste Auto seiner Klasse, das auf der modularen Chassis-Technologie „Skalierbare Produktarchitektur“ (SPA) basiert, die Volvo entwickelt hat. Für die nahtlose Integration von Smartphones bietet der XC90 Apple CarPlay und Android Auto. Damit überträgt Volvo ausgewählte Eigenschaften und Services, die Smartphone-Nutzern vertraut sind, über das Touch-Screen-Display der Mittelkonsole direkt ins Fahrzeug. Anwender erkennen sofort die gewohnten Symbole für ihre grundlegenden Anwendungen wie etwa Telefon, Nachrichten, Musik und Navigation.
Über die MOST Cooperation

Die MOST Cooperation (MOSTCO) ist die Organisation, welche die MOST Technologie standardisiert und weiterentwickelt, damit sie weiterhin stets die neuesten Anforderungen der Industrie erfüllt. Die Kooperation umfasst internationale Automobilhersteller und Hauptzulieferer. Die Mitgliedsunternehmen haben sich zusammengeschlossen, um die MOST Technologie einzusetzen und zu ihrer Innovation beizutragen. Anfangs für die Übertragung von Infotainmentdaten in Fahrzeugen konzipiert, erweitert sich das Einsatzgebiet des Netzwerkes heute auch auf die Unterhaltungselektronik. Das Ziel der MOST Cooperation ist es, die Technologie auch für andere Industrien zu entwickeln und zu standardisieren sowie die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Derzeit ist MOST weltweit in über 180 Fahrzeugmodellen der innovativsten und zukunftsorientierten Automobilhersteller implementiert. Die MOST Cooperation wurde 1998 gegründet, um die MOST Technologie als globalen Standard für Multimedianetzwerke zu standardisieren. Audi, BMW, Daimler, HARMAN und Microchip Technology bilden als sogenannte Partner das Steering Committee der MOST Cooperation. Weitere Informationen stehen unter www.mostcooperation.com zur Verfügung.

 

Quelle (mostcooperation,ahlendorf communication)

 

Über kumagai

ebenfalls interessant

135308_4_7 (Medium)

Alles im Blick

Alles im Blick Sicheres Ankuppeln leicht gemacht Nie mehr Schäden am Fahrzeugheck Nissan Connect ermöglicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.