Google+
Home / supa-fresh / Mystik / Visuelle Effekte – Diffraktion
Two-Slit_Diffraction

Visuelle Effekte – Diffraktion

Diffraktion

Die Beugung (Diffraktion) tritt auf, wenn Licht an einer scharfen Kante vorbeigeht oder durch einen engen Spalt hindurchgeht. Dabei erfährt das Licht eine geringe seitliche Ablenkung – es wird gebeugt. In der Astronomie/Fotografie tritt dies bei der Irisblende an den Streben der Fangspiegelhalterung und an der Spiegelkante und den Linsenrändern auf.

2000px-Diffraction_through_Pinhole.svg

Der Fangspiegel ist in der Regel an 3 oder 4 Streben befestigt. Die dadurch auftretende Beugung ist als sternförmige Beugungsfigur um den Stern angeordnet. Zu bevorzugen sind Fangspiegelhalterungen mit 4 Streben, da eine ungerade Anzahl von Streben (also drei) doppelt so viele Strahlen erzeugen. Also bei 4 Streben treten vier Strahlen auf, bei 3 Streben sechs Strahlen. Das liegt daran, dass gegenüberliegende Beugungsbilder genau aufeinander fallen (bei 4 Streben). Bei der Irisblende ist es analog, nur dass sie keine Streben sondern 5 bis 8 Lamellen besitzt.

Über kumagai

ebenfalls interessant

ALMA_Prototype-Antennas_at_the_ALMA_Test_Facility

W.M. Keck Observatory – APEX-Teleskop

W.M. Keck Observatory – APEX-Teleskop W.M. Keck Observatory Das W.M. Keck Teleskop befindet sich in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.