Google+
Home / supa-fresh / Sport / Trio bleibt beim TV 01
track-441248_1920

Trio bleibt beim TV 01

Trio bleibt beim TV 01

Der TV Wattenscheid 01 meldet drei weitere Vertragsverlängerungen: Denise Hinrichs, Eva Strogies und Jonas Beverungen haben sich jeweils ein weiteres Jahr an den Club von der Hollandstraße gebunden.
Wattenscheids Kugelstoßerin Denise Hinrichs hat sich nach ihrer langen Verletzungspause in diesem Jahr äußerst eindrucksvoll zurückgemeldet: Deutsche Vizemeisterin in der Halle, Rang sechs bei der Indoor-EM in Prag, im Sommer dann Bronze bei den Deutschen Titelkämpfen in Nürnberg. „Die Halle verbuche ich als Erfolg, das war ein guter Einstieg“, sagt die frühere Hallen-Vizeeuropameisterin, „im Sommer habe ich dann technisch leider ein wenig den Faden verloren. Da konnte ich nicht mehr umsetzen, was ich wirklich drauf hatte.“ Etwas „ganz Besonderes“ sei nun das kommende Jahr mit der Europameisterschaft in Amsterdam und Olympia in Rio. Im Vordergrund steht bei der Wattenscheiderin zunächst einmal die EM – aber Denise Hinrichs sagt auch: „Die Rio-Norm von 18,50 Metern ist happig, aber durchaus ein Thema. Es wird schwer genug!“ Inwieweit Hinrichs in der Hallensaison in Erscheinung tritt, ist noch völlig offen.
01-Hürdensprinterin Eva Strogies war in der Halle DM-Fünfte, draußen holte sie wie Denise Hinrichs die Bronzemedaille. Und das Universiade-Finale war für die Wattenscheiderin ein unvergessliches Highlight. „Das war die Krönung – zum ersten Mal im Trikot der Nationalmannschaft! Davon habe ich immer geträumt. Und erstmals konnte ich mich mit der Weltspitze messen“, sagt Strogies rückblickend. Mit ihrer Entwicklung in diesem Jahr ist sie hochzufrieden: „In der vergangenen Saison konnte ich über 100 Meter Hürden einige Rennen unter 13,20 und 13,15 Sekunden zeigen. Damit habe ich eine gute Grundlage für 2016. Jetzt gilt es, unter 13 Sekunden zu laufen.“ Ziele wie die EM-Teilnahme oder gar Olympia mag die Hürdensprinterin im Moment nicht formulieren, das ist noch zu weit weg. Strogies sagt nur: „Ich kann nur das tun, was in meiner Macht steht: Trainieren, Fokussieren und immer mein Bestes geben. Ich werde mit einem super positiven Gefühl in die neue Saison gehen!“
 high-jump-150517_640
Jonas Beverungen, bislang vor allem auf der 1.500-Meter-Distanz zu Hause, setzt nach einem Übergangsjahr 2015 für die neue Saison auf eine längere Strecke: „Die 5.000 Meter sollen meine neue Heimat werden, darauf liegt in Zukunft ganz klar der Fokus. Die 14-Minuten-Schallmauer habe ich mir auf jeden Fall vorgenommen – und eine erfolgreiche Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften. Auszuschließen ist aber nicht, dass es hin und wieder einen ambitionierten Ausflug auf die 1.500 Meter gibt!“
Mit blau-weißen Grüßen aus Wattenscheid

Über kumagai

ebenfalls interessant

K1600_408622

Offizieller Spielball der UEFA EURO 2016

Offizieller Spielball der UEFA EURO 2016™: Zinédine Zidane präsentiert Beau Jeu Zinédine Zidane, einer der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.