Google+
Home / Tag Archives: Universum

Tag Archives: Universum

Unendliche Weiten

galaxy_spacewarp

Unendliche Weiten: Faszinierende Sternenabenteuer im Dynamikum Wiederauflage der erfolgreichen Sonderschau „Nach den Sternen greifen – Astronomie im Dunkelraum“ im Pirmasenser Science Center gewährt spannende Einblicke ins Universum Pirmasens, Oktober 2015. Unzählige Sterne gibt es im Weltall – aber wie schafft man es, die ungeheuren Dimensionen der Planeten allein schon unseres …

weiterlesen »

Kepler Mission

Telescope-KeplerSpacecraft-20130103-717260main_pia11824-full

Kepler Mission Das Kepler Teleskop wurde am 06.März 2009 von einer Delta-II Trägerrakete ins All gebracht und nahm eine heliozentrische Bahn, ähnlich der Erbahn um die Sonne ein. Das Herzstück des Teleskops ist das „Kepler Photometer„. Hierbei handelt es sich im Grunde um ein Schmidt Teleskop mit einer 0.95 Meter Apertur, …

weiterlesen »

Planck Mission

Sounds_of_the_Ancient_Universe

Planck Mission Das Planck Observatorium wurde zusammen mit dem Herschel Teleskop am 14.Mai 2009 von einer Ariane 5 Rakete ins All gebracht und nahm nach sechs Wochen Reisezeit und einer erfolgreichen Abkühlung der Instrumente auf -273,05 Grad Celsius, seine Arbeit im L2 Orbit (Second Lagrange Point) auf. Planck ist im …

weiterlesen »

W.M. Keck Observatory – APEX-Teleskop

ALMA_Prototype-Antennas_at_the_ALMA_Test_Facility

W.M. Keck Observatory – APEX-Teleskop W.M. Keck Observatory Das W.M. Keck Teleskop befindet sich in Hawaii auf dem erloschenen Vulkan Mauna Kea und ist mit seinen beiden 10-Meter Spiegeln das größte Teleskop der Welt. Es arbeitet sowohl im Optischen- als auch im Infrarotbereich und kann ebenfalls mit Hilfe adaptiver Optik …

weiterlesen »

VLT – LBT

VLT – LBT VLT Beim Very Large Teleskope Interferometer handelt es sich um die größte erdgebundene Teleskopanlage der Welt. Diese besteht aus vier Hauptteleskopen, wobei jedes einzelne Teleskop einen 8,2 Meter Spiegel enthält. Durch eine in Deutschland entwickelte Software ist es möglich, diese vier Einzelspiegel zu einem Spiegel zu vereinen, …

weiterlesen »

Supernova Typ 1a

1024px-SN1994D

Supernova Typ 1a Hierbei handelt es sich um einen ganz speziellen Typ von Sternenexplosion, dessen absolute Helligkeit in etwa immer gleich ist, wobei man ihn als „Standardkerze“ zur Entfernungsbestimmung verwenden kann. Lt. gängigem Modell geht man davon aus, dass das Ursprungsobjekt dieser Sternexplosion ein Weißer Zwerg ist, der sich in …

weiterlesen »

Newton Teleskop

2000px-Nasmyth-Telescope.svg

Newton Teleskop, katadioptrisch (verkürzte Bauweise) Beim Newton Teleskop fällt das Licht direkt auf den Hauptspiegel. Der ebene Fangspiegel ist an einer Halterung aus drei oder vier Stäben im Strahlengang angebracht. Zur Scharfstellung wird der Okularauszug bewegt. Im Okularauszug befindet sich ein achromatisches Linsensystem, das die Baulänge verkürzt. Dadurch kann z.B. …

weiterlesen »

Schmidt Cassegrain Teleskop

Schmidt-Cassegrain-Telescope

Schmidt Cassegrain Teleskop Beim Schmidt Cassegrain Teleskop fällt das Licht zunächst durch eine Korrektionsplatte (Schmidtplatte). Diese beseitigt zugleich die AbbildungsfehlerKoma und die sphärische Abberation des Hauptspiegels. Der Fangspiegel in der Mitte der Schmidtplatte ist konvex und justierbar. Er verkürzt die Baulänge. Zur Scharfstellung wird der sphärisch geschliffene Hauptspiegel bewegt. Vorteil: …

weiterlesen »

Teleskope – Maksutov Cassegrain

Maksutov-Teleskop.svg

Teleskope – Maksutov Cassegrain Beim Maksutov Cassegrain Teleskop fällt das Licht zunächst durch eine stark gewölbte sphärische Minuslinse. Diese weitet den Lichtstrahl auf und korrigiert perfekt die meisten Abbildungsfehler. Der asphärisch geschliffene Hauptspiegel wird durch die Aufweitung großflächig genutzt. Die Rückseite der Minuslinse ist im Zentrum verspiegelt. Durch ihre konvexe …

weiterlesen »

Supermassive Schwarze Löcher

ESO-M87

Supermassive Schwarze Löcher Man hat herausgefunden, dass Supermassive Schwarze Löcher, wie man sie in Galaxienkernen oder den Zentren von Galaxienhaufen vorfindet, geradezu überlebenswichtig für unser Universum sind. Der Durchmesser ihres Ereignishorizontes würde zwar gerade einmal von unserer Sonne bis zum Uranus reichen, sie beeinflussen allerdings trotz ihrer verhältnismäßig geringen Ausdehnung ganze …

weiterlesen »