Google+
Home / supa-fresh / Mystik / Supernova Typ 1a
1024px-SN1994D

Supernova Typ 1a

Supernova Typ 1a

Hierbei handelt es sich um einen ganz speziellen Typ von Sternenexplosion, dessen absolute Helligkeit in etwa immer gleich ist, wobei man ihn als „Standardkerze“ zur Entfernungsbestimmung verwenden kann. Lt. gängigem Modell geht man davon aus, dass das Ursprungsobjekt dieser Sternexplosion ein Weißer Zwerg ist, der sich in einem Doppelsternsystem, zusammen mit einem Roten Riesen befindet. Beide Sterne sind also am Ende ihrer Entwicklungsphase angelangt, wobei sich die Hülle des Roten Riesen immer weiter ausdehnt und dabei in den gravitativen Einfluss des Weißen Zwerges gerät, der daraufhin beginnt, dessen Hülle zu akkreditieren – er nimmt also stetig an Masse zu.

Supernova_Companion_Star
Nun ist es allerdings so, dass es eine Massenobergrenze für Weiße Zwerge gibt, genannt Chandrasekhar-Grenze, die sich bei 1,44 Sonnenmassen befindet. Überschreitet also der Weißer Zwerg aufgrund seiner immer größer werdenden Masse diese Grenze, so tritt ein völliger Kollaps der Materie ein – der Stern explodiert unter seiner eigenen Gravitation in einer Supernova, wobei deren Helligkeit in etwa immer gleich ist.
Vergleicht man nun die scheinbare Helligkeit, die wir auf der Erde von dieser Explosion beobachten, mit der absoluten Helligkeit, von der wir also wissen, dass sie in etwa immer gleich ist, so lässt sich relativ genau die Entfernung des Objektes bestimmen.

Ausführlichere Beschreibung siehe hier!

Zum Aufspüren neuer Supernovae wurde eigens ein Teleskop namens SDSS-II SUPERNOVA SURVEY entwickelt. Seit Inbetriebnahme im Herbst 2005 konnten bis Januar 2006 bereits 139 neue Supernovae 1A lokalisiert und deren Entfernung bestimmt werden.

Buch zu diesem Thema

610JQQPwnwL

 

Über kumagai

ebenfalls interessant

ALMA_Prototype-Antennas_at_the_ALMA_Test_Facility

W.M. Keck Observatory – APEX-Teleskop

W.M. Keck Observatory – APEX-Teleskop W.M. Keck Observatory Das W.M. Keck Teleskop befindet sich in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.