Google+
Home / News / Europäische Flüchtlingsnothilfe: Unterstützen Sie das Deutsche Rote Kreuz
DRK-Logo_rund_RGB

Europäische Flüchtlingsnothilfe: Unterstützen Sie das Deutsche Rote Kreuz

Durch die Gewalt in Syrien und dem Nahen Osten haben hunderttausende Menschen ihr Leben verloren und Millionen mehr sind ohne Heim. Die Versorgung mit Lebensmitteln und Wasser ist zusammengebrochen. Krankenhäuser, Schulen und Existenzen sind zerstört. Ganze Familien befinden sich auf einer verzweifelten Suche nach Schutz und das Deutsche Rote Kreuz bittet um Mithilfe. In ganz Europa und den europäischen Nachbarländern unterstützt das Rote Kreuz Flüchtlinge und Gemeinden, die von der Notsituation betroffen sind.

Helfen Sie, indem Sie über Ihre bevorzugte Amazon Zahlungsart spenden. Der Betrag wird in Euro von Ihrem Konto abgebucht und unterstützt diese Kampagne:

http://www.drk.de/aktuelles/fokusthemen/fluechtlingshilfe.html

Hier spenden

button

 

DRK-Logo_rund_RGB

 

Im Zeichen der Menschlichkeit: Das DRK hilft Flüchtlingen – im Inland wie im Ausland

Das DRK ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft, die Opfern von Konflikten und Katastrophen Hilfe gewährt, allein nach dem Maß ihrer Not. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit und die Würde aller Menschen ein. Beinahe 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht oder haben ihre Heimat unfreiwillig verlassen. Fluchtgründe gibt es viele. Für das DRK ist entscheidend: Flüchtlinge sind Menschen, die aus extremen Situationen kommen, oft Grausames erlebt haben und vor völlig neuen und unklaren Situationen stehen.

Im Ausland

Das DRK setzt sich in vielen Krisenregionen für Flüchtlinge ein. Die Syrienkrise bleibt die größte humanitäre Operation des DRK im Ausland. Die humanitäre Lage in und um das Land vier Jahre nach Ausbruch des Konflikts bleibt katastrophal: 7,6 Mio. Menschen sind innerhalb Syriens auf der Flucht; über 4 Mio. suchen in den Nachbarländern Schutz.

Das DRK arbeitet in Syrien eng mit seiner Schwesterorganisation, dem Syrisch-Arabischen Roten Halbmond zusammen. Der Rote Halbmond ist landesweit aktiv und hat Zugang zu fast allen vom Konflikt betroffenen Gebieten. Das DRK hat selbst Mitarbeiter in Damaskus vor Ort, die die Hilfe koordinieren. Auch in den stark betroffenen Nachbarländern Libanon, Jordanien und Türkei hilft das DRK syrischen Flüchtlingen.

Allein im Libanon sind rund 1,2 Millionen Syrer registriert, in der Türkei 1,8 Millionen, in Jordanien rund 629.000. Hinzu kommen zahlreiche nicht registrierte Flüchtlinge. Medizinische Hilfe leisten wir in Jordanien mit einem Krankenhaus im Flüchtlingslager Azraq. Im Nord-Irak erhalten Binnenvertriebene Hilfsgüter und finanzielle Unterstützung. Seit über zehn Jahren ist das DRK trotz des anhaltenden Konflikts im Darfur im West-Sudan präsent.

Darüber hinaus sind wir im Jemen, in Uganda, in Griechenland und in Kolumbien für Flüchtlinge und Vertriebene im Einsatz. Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen in Griechenland wird das DRK das Griechische Rote Kreuz bei der Versorgung der ankommenden Migranten und Asylsuchenden unterstützen. Mit Mitteln der Bundesregierung wird das DRK an die Betroffenen an vier verschiedenen Standorten in Athen, Attika und auf der Insel Lesbos Hygienekits verteilen.

Über kumagai

ebenfalls interessant

profile_original (4)

Vulkan Agung auf Bali kurz vor Ausbruch

Aus Sorge vor einem baldigen Ausbruch des Vulkans Agung auf der Urlaubsinsel Bali hat die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.