Google+
Burnout-jeder-dritte-Arbeitnehmer-ist-betroffen

Burnout

Burnout – und wie Sie etwas dagegen tun können

Burnout , oder auf deutsch , ausgebrannt sein, beschreibt einen Zustand tiefer Erschöpfung. Diese kann emotionaler, körperlicher und geistiger Ursache sein. Zumeist wird diese mit Überforderung und Stress im Beruf in Zusammenhang gebracht. Die Ursachen sind aber in der Regeln viel vielfältiger. Stress, beispielsweise wenn jemand seine Angehörigen pflegt oder aufgrund von Arbeitslosigkeit stark unter Druck steht, kann Burnout fördern.
Die Krankheit macht dabei nicht vor sozialen Schichten halt. Lehrer leiden darunter ebenso wie Manager, Krankenschwestern oder Alleinerziehende. Aber auch bei Rentnern, Menschen, die keinem Beruf nachgehen, und Hausfrauen können sich die Energieakkus leeren.
Ist der Burnout erst einmal da, benötigt der Körper viel Zeit, um sich wieder auszubalancieren. Damit es erst gar nicht so weit kommt, bietet Induality verschiedene Maßnahmen zur Burnout-Früherkennung an.
Eines der Kernelemente des Burnout-Screenings ist die Messung der Herzratenvariabilität (HRV). Sie zeigt an, wie Sie sich nach einer Phase des Stresses wieder regenerieren können. Ist die Fähigkeit zur Regeneration weniger stark ausgeprägt als normalerweise, deutet dies möglicherweise auf einen bevorstehenden Burnout hin.

Burnout-jeder-dritte-Arbeitnehmer-ist-betroffen


Mittels einer HRV-Messung lassen sich das persönliche Stressniveau und der aktuelle Belastungszustand bestimmen. Auf dieser Grundlage können unsere Experten Ihre Burnout-Gefährdung einschätzen und, falls erforderlich, Möglichkeiten der Therapie aufzeigen.
Um festzustellen, ob bei Ihnen die Gefahr eines Burnouts besteht, können Sie ausserdem unseren kostenlosen Stresstest nutzen. Hierdurch erhalten Sie ein umfassendes Bild Ihrer momentanen Stressbelastung und können verschiedene Stressquellen identifizieren.

Quelle (induality)

Buch zum Thema Burnout

51q7tDkuA7L

 

 

Über kumagai

ebenfalls interessant

vomit-303484_1280

Darm im Gleichgewicht

Darm im Gleichgewicht Milchsäurekulturen mit Vitamin B2 und Biotin für ein gutes Bauchgefühl Die Feiertage …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.