Google+
Home / supa-kid / Technik & Co. / Amazon bietet Besucherführungen durch das Logistikzentrum Koblenz an
Bruno_Seibeld_im_Amazon_Logistikzentrum

Amazon bietet Besucherführungen durch das Logistikzentrum Koblenz an

Amazon bietet Besucherführungen durch das Logistikzentrum Koblenz an

  • Zweiter Standort in Deutschland öffnet seine Tore für Programm „Amazon besuchen“
  • Einblicke in die Prozesse nach dem Klick auf „Jetzt kaufen“
  • Dr. Alexander Saftig, Landrat des Landkreises Mayen-Koblenz, lobt in seinem Grußwort die Transparenz Amazons.

Als zweiter deutscher Standort bietet das Amazon Logistikzentrum in Koblenz ab heute Besichtigungstouren für die breite Öffentlichkeit an. Nun können sich Gruppen und Einzelpersonen auch in Koblenz für Besucherführungen unter www.amazon.de/amazon-besuchen anmelden. Die Teilnahme ist ab 6 Jahren möglich, der Eintritt ist kostenlos.

Steve Harman, als EU Director Operations verantwortlich für die deutschen Logistikzentren, erläuterte im Vorfeld: „Die positive Resonanz auf die zunächst in Graben angebotenen Besucherführungen hat uns darin bestärkt, das Programm noch im Jahr 2015 auszuweiten.“ Künftig, so Harman, könnten sich interessierte Bürger auch am Standort Koblenz mit eigenen Augen von der Leistungsfähigkeit der Amazon Logistik überzeugen: „Wir sind stolz auf unsere engagierten Mitarbeiter, aber auch auf die hochentwickelte Technologie, die es ermöglicht, mehrere zehn Millionen Päckchen pro Jahr zu verschicken.“

„Mit diesem Tag der Öffnung möchten wir Ihnen zeigen, wer wir sind, was wir tun und wofür Amazon steht“, erklärt Gregory Bryan, Standortleiter des Logistikzentrums in Koblenz. Neben Familienangehörigen und Freunden der Amazon Mitarbeiter, wohnten auch Dr. Alexander Saftig, Landrat des Landkreises Mayen-Koblenz, Bruno Seibeld, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel und Henning Schröder, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein, der Auftaktveranstaltung bei. Landrat Dr. Saftig sagte in seinem Grußwort über die Besichtigungstouren: „Die Besucher können sich ein Bild davon machen, was mit einer Bestellung von der Warenannahme bis hin zum Verpacken und Verschicken der Ware passiert. Mit der Initiative schafft Amazon Transparenz für Kunden und ermöglicht ihnen, sich darüber zu informieren, wie Amazon binnen kurzer Zeit Aufträge erledigen und dabei so erfolgreich sein kann.“ Bürgermeister Seibeld lobte das „ausgeklügelte Konzept der Amazon Logistik“ und sagte in seiner Rede: „Die unternehmerische Entscheidung von Amazon im Jahr 2011, hier im Industriepark an der A 61 ein Logistikzentrum zu errichten, hat uns alle positiv gestimmt. Viele Arbeitsplätze wurden eingerichtet.“

Allein im Dezember 2014 hat das Unternehmen in den deutschen Logistikzentren 200 neue unbefristete Stellen geschaffen. Mehr als 10.000 Festangestellte, die über 100 verschiedenen Nationalitäten angehören, arbeiten im deutschen Logistiknetzwerk von Amazon. Amazon ist ein bedeutender Arbeitgeber in den Regionen und bietet vielen Menschen berufliche Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten:

  • Im Rahmen von „Amazon Career Choice“ übernimmt Amazon 95% der Aus- und Fortbildungskosten gewerblicher Mitarbeiter. Das sind bis zu 8.000 Euro in vier Jahren.
  • Mitarbeiter der Amazon Logistikzentren verdienen am oberen Ende dessen, was in vergleichbaren Jobs bezahlt wird. Inklusive Nebenleistungen kommt ein Mitarbeiter nach 24 Monaten auf durchschnittlich 2.265 Euro brutto monatlich.

Auf www.amazon-logistikblog.de berichten Mitarbeiter über die Arbeit in den Logistikzentren. Hier finden Sie weitere Informationen zum Career Choice Programm und zur Einstellung von 1.200 unbefristeten Mitarbeitern in Deutschland im Jahr 2014. Außerdem hat die Agentur für Arbeit das Amazon Logistikzentrum in Koblenz für die Integration von Mitarbeitern mit dem „Zukunftszertifikat 2014“ ausgezeichnet.

Der Standort Koblenz ist ein wichtiger Baustein des europäischen Amazon Logistiknetzwerkes, das aus derzeit 28 Standorten in 7 Ländern besteht. Parallel zu Amazon in Deutschland starteten auch Großbritannien, Frankreich und Polen das Führungsprogramm für Besucher.

Über Fili

ebenfalls interessant

Microsoft_Lumia_logo.svg

Das BESTE Handy EVER? – Lumia 950 – Review

Das BESTE Handy EVER? – Lumia 950 – Review Es ist schon wieder Smartphone-Zeit! I …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.